Aktuell

Brutzeit bei Wildtieren

 

Liebe Spaziergänger, Wanderer, Hundebesitzer, Tier- und Naturliebhaber,

wir befinden uns aktuell in der Brut- und Setzzeit von Wildtieren.

Während dieser Zeit ist der Wald ein natürlicher Kreißsaal. Sämtliche Wildtierarten sind mit der Geburt und der Aufzucht ihres Nachwuchses beschäftigt. Viele Tiere legen ihre frisch geborenen Jungen in Büschen und/oder hohen Wiesen ab. Wildtiere stellen, wenn Sie massiv gestört werden, die Versorgung ihres Nachwuchses ein.

Damit unsere Wildtiere während dieser wichtigen Zeit nicht gestört werden, hier einige Tipps:

1. Auf den Wegen bleiben - Ruhezonen nicht betreten!

2. Hunde an die Leine - Stöbern im Dickicht vermeiden!

3. Jungtiere nicht anfassen!

Daher ist gerade während der Brut- und Setzzeit im Frühjahr besondere Rücksicht auf die freilebenden Tiere zu nehmen.

Ich bitte, auch im Namen unseres Jagdpächter Herrn Wolfgang Kampshoff, um Beachtung!

Kürbisse

 

Hallo liebe Lipporner Kinder,

die ersten Kürbisse sind gesetzt! :)

Liebe Grüße Eure Nina

Kürbisse

 

Hallo liebe Lipporner Kinder,

eigentlich wollte ich mit Euch zusammen Kürbisse anpflanzen um diese später auf dem Feld aus zu setzen.

Da im Moment ja alle Kindergärten und Schulen geschlossen haben, können auch wir leider nicht gemeinsam die Kürbisse pflanzen. Aber damit wir im Herbst viele dicke Kürbisse haben, um diese an Halloween gemeinsam zu schnitzen, habe ich mir etwas überlegt:

Ab sofort (bis 19. April 2020) stehen bei uns im Hof auf der Bank vor dem Haus Hauptstraße 10a kleine Töpfchen und Kürbisskerne bereit. Hier kann sich jedes Kind gerne einen Topf mit den Kernen abholen.

Ihr müsst dazu einfach etwas Blumenerde in den Topf geben und die Kerne in der Erde verstecken (ca. 2cm tief), nach etwa 12 Tage Keimzeit solltet Ihr sehen das Euer Kürbis wächst. Kürbisse mögen es am Anfang sehr warm, daher könnt Ihr den Topf einfach im Haus auf eine Fensterbank stellen. Die Erde immer gut feucht halten.

Damit es am Anfang schneller geht, könnt Ihr auch etwas Frischhaltefolie über den Topf machen. Aber sobald ihr Euren Kürbis seht, macht die Folie bitte ab.

Ich hoffe, dass wir dann gemeinsam im Mai die Kürbisse ins Feld setzen können. Hierzu melde ich mich wieder bei Euch, daher wäre es gut, wenn jedes Kind mir einen Zettel mit seinem Namen in den Briefkasten wirft, damit ich weis wo die Kürbisse alle wachsen. Wenn Du noch nicht schreiben kannst, können dies ja deine Eltern für dich übernehmen, denn auch die ganz kleinen Kinder können sich gerne einen Topf abholen lassen.

Liebe Grüße Eure Nina

Kinderspielplatz

 

Die Spielplatznutzung ist ab Sonntag, den 03.05.2020 wieder möglich!

 

Beachtet jedoch bitte die Vorgaben des § 4 der 5. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 30.04.2020: "(1) Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine oder mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person und im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands zulässig. Zu anderen als den in Satz 1 genannten Personen ist in der Öffentlichkeit, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Dem nicht in häuslicher Gemeinschaft lebenden Elternteil ist es erlaubt, sein Umgangsrecht weiterhin auszuüben."

Traktor-TÜV

 

Auch in diesem Jahr findet wieder eine TÜV Abnahme für Traktoren in Lipporn statt. Wer seinen Traktor dem TÜV vorstellen möchte, kann am Samstag, den 09. Mai 2020 um 08:00 Uhr zum Lipporner Dorfgemeinschaftshaus in der Schulstraße kommen.

Grünschnittplatz wieder geöffnet

 

Ab Samstag, den 25.04.2020, zwischen 13:00 Uhr und 15:00 Uhr, ist der Grünschnittplatz in Welterod wieder planmäßig geöffnet! Nach wie vor gelten zum Infektionsschutz besondere Sicherheitsvorkehrungen: Bitte halten Sie die Mindestabstände ein, sowohl im Wartebereich als auch bei der Entladung.

Historischer Werkerbrunnen bereitet Sorgen

 

Ein Artikel von Thorsten Stötzer: „Historischer Werkerbrunnen bereitet Sorgen“ (Rhein-Lahn-Zeitung, Ausgabe RL, vom 20.04.2020, Seite 17) Mit (freundlicher) Genehmigung der Rhein-Lahn-Zeitung. Vielen Dank hierfür!

Feuerwehrgerätehaus

 

Liebe Gemeinde,

es geht endlich mit dem Neubau unseres Feuerwehrgerätehaus los.

Die Ausschreibungen sind alle gelaufen, die Submission ist erledigt und die Gewerke haben Ihre Aufträge erhalten.

Vielleicht hat es auch schon der ein oder andere gesehen, die Pflastersteine fehlen schon und die Erdbauarbeiten haben begonnen.

Ich freue mich sehr, dass damit jetzt begonnen wird und die Freiwillige Feuerwehr bald ein neues Feuerwehrgerätehaus dazu bekommt.

Wenn alles nach Plan verläuft sind die Bauarbeiten im Spätsommer, Anfang Herbst erledigt. In diesem Sinne „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“.

Ostern

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Ostern steht vor der Tür und es wird dieses Jahr durch die aktuelle Lage wahrscheinlich für einige ein anderes Osterfest wie sonst – keine Familienbesuche, keine Besuche im Freundeskreis, die Kirchen sind geschlossen etc. Wegen Corona heißt es, nach wie vor, soziale Kontakte vermeiden und zu Hause bleiben. Daher auch nochmals meine Bitte, diese Beschränkungen unserer Regierung, auch über die bevorstehenden Feiertage, zu beachten. Getreu dem Motto von Walter Steinmeier: „Halten wir heute voneinander Abstand – damit wir uns morgen wieder umarmen können.“

Der Einkaufservice besteht weiterhin, falls einer Hilfe benötigt, einfach bei mir melden.

Trotz dieser außergewöhnlichen Situation wünsche ich Euch Frohe Ostern und schöne Feiertage!

Kürbisse

 

Hallo liebe Lipporner Kinder,

eigentlich wollte ich mit Euch zusammen Kürbisse anpflanzen um diese später auf dem Feld aus zu setzen.

Da im Moment ja alle Kindergärten und Schulen geschlossen haben, können auch wir leider nicht gemeinsam die Kürbisse pflanzen. Aber damit wir im Herbst viele dicke Kürbisse haben, um diese an Halloween gemeinsam zu schnitzen, habe ich mir etwas überlegt:

Ab sofort (bis 19. April 2020) stehen bei uns im Hof auf der Bank vor dem Haus Hauptstraße 10a kleine Töpfchen und Kürbisskerne bereit. Hier kann sich jedes Kind gerne einen Topf mit den Kernen abholen.

Ihr müsst dazu einfach etwas Blumenerde in den Topf geben und die Kerne in der Erde verstecken (ca. 2cm tief), nach etwa 12 Tage Keimzeit solltet Ihr sehen das Euer Kürbis wächst. Kürbisse mögen es am Anfang sehr warm, daher könnt Ihr den Topf einfach im Haus auf eine Fensterbank stellen. Die Erde immer gut feucht halten.

Damit es am Anfang schneller geht, könnt Ihr auch etwas Frischhaltefolie über den Topf machen. Aber sobald ihr Euren Kürbis seht, macht die Folie bitte ab.

Ich hoffe, dass wir dann gemeinsam im Mai die Kürbisse ins Feld setzen können. Hierzu melde ich mich wieder bei Euch, daher wäre es gut, wenn jedes Kind mir einen Zettel mit seinem Namen in den Briefkasten wirft, damit ich weis wo die Kürbisse alle wachsen. Wenn Du noch nicht schreiben kannst, können dies ja deine Eltern für dich übernehmen, denn auch die ganz kleinen Kinder können sich gerne einen Topf abholen lassen.

Liebe Grüße Eure Nina

Fundsachen!

 

Auf der „Alten Straße“ wurde eine schwarze Lesebrille gefunden und bei mir abgegeben. Wer Sie vermisst, kann sich gerne bei mir melden.

Nachbarschaftshilfe

 

Liebe Bürgerinnen,

Liebe Bürger,

 

in der momentanen etwas unsicheren Zeit möchten wir zur aktiven Nachbarschaftshilfe aufrufen:

Bitte helft Euch gegenseitig bzw. unterstützt vor allem unsere älteren Lipporner Bürgerinnen und Bürger.

 

Gerne können sich die Bürgerinnen und Bürger auch telefonisch bei mir melden (06775 - 9687687) Sprecht mir einfach auf den Anrufbeantworter, dann rufe ich zurück. So können wir zum Beispiel Einkaufsfahrten organisieren.

 

Außerdem möchte ich auf diesem Weg darauf hinweisen, dass vorerst auf Empfehlung der Verbandsgemeinde alle geplanten Veranstaltungen, Dämmerschoppen, Gemeinderatssitzungen, Seniorentreffen etc. nicht stattfinden können! Nächste Woche werdet ihr im Blauen Ländchen von der SPD Dörfertour lesen, aber auch diese wurde abgesagt. Auch auf meine Sprechstunden hat der Coronavirus Auswirkungen, diese finden bis auf Weiteres nicht statt. Ich bin nach wie vor telefonisch und per E-Mail für Euch alle zu erreichen.

 

Alle Infos und Updates was das „Blaue Ländchen“ zum Thema Coronavirus betrifft könnt Ihr auf der Internetseite der Verbandsgemeinde

 

www.vgnastaetten.de/verwaltung/corona.html nachlesen.

 

Wir hoffen, dass sich der Alltag bald wieder normalisiert, bis dahin bleibt alle gesund!

Coronavirus

 

Nach wie vor gilt: Jeder einzelne von uns kann dazu beitragen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern bzw. zu verlangsamen.

Auch die Bitte von Jens Güllering sich zu informieren sollten wir alle nachkommen, hierzu gibt es mittlerweile verschiedene Internetseiten und anderen Informationskanäle.

Viele Details und weitere Informationen für das „Blaue Ländchen" hat die Verbandsgemeinde Nastätten bereits auf Ihrer Homepage veröffentlicht und werden von Seiten der Verbandsgemeinde auf dem aktuellen Stand gehalten. Bitte informieren Sie sich unter

www.vgnastaetten.de/verwaltung/corona.html

Fastnachtsumzug 2020

 

Die närrischen Tage werden am Aschermittwoch bekanntlich beerdigt und Lipporn hat zum Abschluss dieser Tage mal wieder einen super Fastnachtsumzug an Fastnachtsdienstag gehabt.

Vielen Dank an alle die zu dieser Brauchtumspflege beigetragen haben: Zugteilnehmer, Besucher, DJ Warner und Veranstalter Reiner Petry mit seinem gesamten Team! Es war eine super Party mit mega Stimmung – DANKE!

Auf ein Neues in 2021!

Bürgertreff

 

Lipporn trifft sich zu seinem nächsten Dämmerschoppen, am Freitag, den 06.03.2020 von 18:00 bis 21:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus!

Es wird erzählt, gespielt, was getrunken oder einfach Gemeinschaft gepflegt, eben dazu wo jeder Lust hast.

Eingeladen sind alle Lipporner Bürgerinnen und Bürger – ob jung, ob alt, ob weiblich oder männlich – ganz egal.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Zugstrecke Fastnachtsumzug

 

Am Dienstag, den 25.02.2020 findet anlässlich der Fastnacht um 14:11 Uhr der traditionelle Fastnachtsumzug statt.

Der Zug stellt sich ab 13:30 Uhr am Ortseingang Lipporn aus Richtung Lautert auf. Von dort nimmt er dann zu Zugbeginn seinen Verlauf über die Hauptstraße, in die Schulstraße. Wo sich der Umzug vor dem Dorfgemeinschaftshaus auflöst.

Um einen reibungslosen Ablauf des Umzuges zu gewährleisten, bitte ich alle Anwohner der Zugstrecke Ihre Fahrzeuge nicht auf der Hauptstraße und Schulstraße zu parken.

Wir bitten um Beachtung, dass im Verlauf des Zuges die Hauptstraße für den Verkehr gesperrt ist.

Im Voraus vielen Dank für Eure Unterstützung.

Lipporner Fastnachtsumzug

 

Liebe Fastnachter,

ich möchte nochmal an die zwingende Umsetzung behördlicher und gesetzlicher Vorgaben für unseren Umzug erinnern. Es dürfen nur noch Zugfahrzeuge und Anhänger genutzt werden, die vollständig getüvt sind. Zusätzlich müssen alle Aufbauten von einem TÜV Prüfer vor dem Fastnachtsumzug abgenommen werden.

Spätestens am Tag unseres Umzuges am Dienstag, den 25.02.2020 muss bei der Gemeinde Lipporn von jedem Zugfahrzeug, welches beim Umzug mitfahren möchte, die TÜV Abnahmebescheinigung vorliegen. Diese kann auch gerne vorab per E-Mail an mich geschickt werden. Falls eine Gruppe noch einen Termin für die TÜV Abnahme benötigt, möchte diese sich bitte bis spätestens 06.02.2020 bei mir melden. Dann vereinbare ich gerne mit unserem TÜV Ansprechpartner einen Termin.

Auch bei allen anderen Fragen rund um unseren Fastnachtsumzug stehe ich Euch gerne zur Verfügung.

Sprechstunde und Kontakt zur Ortsbürgermeisterin

 

Meine nächste Sprechstunde findet, am Donnerstag, den 06. Februar 2020 von 19:00 – 20:00 Uhr im Rathaus statt. Bedingt durch eine hausinterne Schulung der Verbandsgemeinde Nastätten und Schwerdonnerstag ist daraufhin die nächste Sprechstunde am Donnerstag, den 27.02.2020 von 19:00 – 20:00 Uhr im Rathaus.

Die letzten Monate haben gezeigt, dass der Bedarf in den Herbst- und Wintermonaten am Besuch der Sprechstunde nicht so groß ist und eher die alternativen Kontaktmöglichkeiten genutzt werden. Daher findet ab dem 27.02.2020 für die nächsten Wochen erst einmal nur noch alle zwei Wochen eine Sprechstunde statt. (12.03.2020 – 26.03.2020)

In dringenden Fällen bin ich selbstverständlich auch außerhalb der Sprechstunde persönlich zu Hause, telefonisch oder per E-Mail zu erreichen.

4. Lipporner Bürgerfrühstück

 

Liebe Gemeinde,

hier ein paar Impressionen vom 4. Lipporner Bürgerfrühstück.

Das Dorfgemeinschaftshaus war prall gefüllt, es war ein sehr schöner Sonntagvormittag. Danke an alle Helfer, ein großes Dankeschön an alle Gäste und vielen Dank an Jens Güllering für die Verleihung der Ehrenamtskarte.

Der Gemeinderat und ich nutzen die Feierlichkeit um Lilo Lentzen, auch im Namen der ganzen Gemeinde, ein Dank für Ihre 22-jährige Tätigkeit als Organisatorin der Seniorentreffen mit der Verleihung der Ehrenamtskarte auszusprechen.

Brennholzbestellung 2020

 

Die Bestellzettel für das Brennholz 2020 für die Ortsgemeinde Lipporn wurde bei jedem Haushalt in den Briefkasten eingeworfen.

Falls noch jemand einen weiteren Brennholzbestellzettel benötigt, kann er sich gerne an mich (Nina Berghäuser) wenden.

Ich bitte Euch die Bestellung bis 31.01.2020 bei mir abzugeben, auch gerne einfach in den Briefkasten werfen, dann werde ich die Zettel umgehend zur Bearbeitung an unseren Revierförster Martin Janner weiterleiten.

Diebstahl von Brennholz

 

In der ersten Januarwoche wurde vom Privatgrundstück des Lipporner Aussiedlerhofs `Hof Waldeck` Holz entwendet.

Wem ist etwas aufgefallen? Hat evtl. einer jemanden gesehen, der mit Anhänger aus der Einfahrt kam?

Der Diebstahl wurde von den Betroffenen zur Anzeige gebracht.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion St Goarshausen entgegen.

Rückblick Lipporner Adventskalender

 

Im November hatte ich, Engelhard Salzmann, zu einem lebenden Adventskalender aufgerufen. Folgende Fenster konnten von verschiedenen Familien geöffnet werden: Fenster 1 / 6 / 8 / 10 / 12 und 21. Herzlichen Dank an alle Familien, die ein Fenster geöffnet haben.

Das Fenster am 21.12.2019 wurde von mir geöffnet, mit dem Erlös vom St. Martin. Peter Nennstiel, Bianca und meine ganze Familie haben geholfen. Erich Hömberger sorgte für Strom und seine Frau Claudia für die Texte der Weihnachtslieder die gesungen wurden – Danke an alle! Eine Spendenbox stand auch da, für die Brandopfer in Algenroth. Wir konnten einen Betrag von 187,00 € auf das Spendenkonto überweisen! Danke an alle Spender!

Ich hoffe das wir auch dieses Jahr wieder einen Lipporner Adventskalender veranstalten können!

 

Engelhard Salzmann

Einsammeln der Weihnachtsbäume

 

Die Freiwillige Feuerwehr Lipporn sammelt am Samstag, den 11.01.2020 ab 10:00 Uhr die Weihnachtsbäume ein. Bitte legen Sie dafür die abgeschmückten Bäume sichtbar an den Straßenrand.

Lipporner Bürgerfrühstück

 

Liebe Lipporner Bürgerinnen und Bürger,

hiermit laden wir Euch rechtherzlich am Sonntag, den 12. Januar 2020 um 10:00 Uhr zum Lipporner Bürgerfrühstück ein.

Geplant ist, wie die Jahre zuvor, ein gemeinsames Frühstücksbuffet im Dorfgemeinschaftshaus bei Kaffee und Tee, Brot und Brötchen, Wurst und Käse, Marmelade und weiteren Leckereien.

In gemütlicher Runde und bei netten Gesprächen würden wir gerne dieses Frühstück gegen 12:30 Uhr ausklingen lassen.

Wer ein Gedicht, eine Geschichte, ein Lied vortragen oder etwas Besonderes zum Essen mitbringen möchte, kann dies gerne tun. Auch jede helfende Hand bei der Vorbereitung zum Bürgerfrühstück ist gerne gesehen.

Um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung bis zum 06.01.2020. Entweder telefonisch bei Nina Berghäuser oder auch gerne per-Mail an gemeindelipporn@t-online.de.

Der Gemeinderat und die Ortsbürgermeisterin freuen sich sehr auf Euer Kommen.

Prost Neujahr

 

Ich wünsche allen einen guten Start ins Jahr 2020. Viel Glück, Gesundheit und Erfolg im neuen Jahr.

Die Sternsinger kommen!

 

Am 5. Januar 2020 werden die Sternsinger in unserer Gemeinde unterwegs sein. Mädchen und Jungen kommen mit Begleitern als Hl. Drei Könige zu Ihnen. Die diesjährige Aktion Dreikönigssingen steht unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Frieden im Land Libanon und weltweit.“

Bei Ihrem Besuch bitten die Sternsinger um Ihre Unterstützung für Kinderhilfsprojekte in Afrika, Asien, Lateinamerika, Ozeanien und Osteuropa.

Die Sternsinger wünschen Ihnen Gottes Segen zum neuen Jahr. Auf Wunsch schreiben sie nach altem Brauch den Segensspruch an die Tür:

20*C+M+B+20

Die Sternsinger freuen sich auf einen Besuch bei Ihnen und danken Ihnen schon jetzt herzlich für die freundliche Aufnahme.

Die Sternsinger kommen in unserer Gemeinde am Sonntag, 5. Januar ab 12.30 Uhr.

Wer am Sonntag von den Sternsinger besucht werden möchte, möchte sich bitte bis Freitag, den 3. Januar 2020 bei Conny Carl oder bei Nina Berghäuser anmelden.

Sprechstunde und Kontakt zur Ortsbürgermeisterin

 

Meine nächste Sprechstunde findet, bedingt durch die Feiertage und anderen Terminen, am Donnerstag, den 16. Januar 2020 von 19:00 – 20:00 Uhr im Rathaus statt.

In dringenden Fällen bin ich persönlich zu Hause, telefonisch oder per E-Mail (gemeindelipporn@t-online.de) zu erreichen.

Lipporner Adventskalender

 

An folgenden Terminen wird bei diesen Familien ein Adventstürchen aufgemacht:

 

01. Dezember: Familie Berghäuser, Hauptstraße 10a

06. Dezember: Familie Nennstiel, Schulstraße 15

08. Dezember: Familie Salzmann, Brunnenweg 1

10. Dezember: Familie Lentzen, Hauptstraße 4

12. Dezember: Familie Klüver/Schäfer/Storm, Hauptstraße 14a

21. Dezember: Dorfmitte am Tannenbaum

 

Getroffen wird sich jeweils von ca. 18:00 – 20:00 Uhr in den jeweiligen Höfen, Garagen oder Terrassen. Bitte denkt an Eure Tassen!

Straßensperrung

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auf Grund des Lipporner Adventstreff ist im Zeitraum von Freitag, den 13.12.2019 17:00 Uhr bis Sonntag, den 15.12.2019 11:00 Uhr die Schulstraße von der Einmündung „Brunnenweg“ bis zur Einmündung „Im Brühl“ gesperrt.

Für die Einschränkungen bitte ich, auch im Namen der Interessengemeinschaft Weihnachtsmarkt, um Verständnis.

Umzug Lipporn: Jetzt ERST recht!

 

Trotz aller Widrigkeiten wegen den neuen (alten) behördlichen und gesetzlichen Vorgaben findet der Fastnachtsumzug inkl. Fastnachtsparty im Dorfgemeinschaftshaus am Dienstag, den 25.02.2020 in Lipporn statt. Nach einem Treffen am 18.10.2019 im Dorfgemeinschaftshaus, stand sehr schnell fest der Wille, dass der Umzug stattfindet ist bei allen Gruppen da.

Nach konstruktiven Gesprächen ist ein „jetzt erst recht“ Gefühl entstanden.

Daher haben wir uns für das Motto Umzug Lipporn: Jetzt erst recht! entschieden.

Wir freuen uns sehr, dass die Lipporner Tradition weiterlebt.

Gerne können sich noch weitere Gruppen aus Lipporn und Umgebung, egal ob Fußgruppe oder Wagenbauer dem Umzug anschließen. Diese können sich bei mir melden.

Des Weiteren bitte ich um fixe Anmeldungen ALLER Gruppen, auch die, die mir an dem Treffen schon die Zusage mitgeteilt haben, da die Gemeinde Lipporn für jede teilnehmende Gruppe ein kleines Dankeschön für die Teilnahme an unserem Umzug hat.

Vorsicht Jagd – 29. und 30. November 2019

 

Am Freitag, den 29.11.2019 und am Samstag, den 30.11.2019 findet im Lipporner Revier die diesjährige Drückjagd statt. Gemeinsam mit unserem Jagdpächter, Herrn Wolfgang Kampshoff, bitten wir Spaziergänger, Reiter und Sportler an den zwei Tagen den Wald zu meiden.

Für die Einschränkungen, insbesondere aus Sicherheitsgründen, bitten wir um Verständnis.

 

Der Nikolaus kommt am Donnerstag, den 05.12.2019

 

Auch in diesem Jahr ist am Abend des 05. Dezembers ab 18:00 Uhr der Nikolaus in Lipporn unterwegs. Der Nikolaus und Knecht Ruprecht kommen auf Wunsch zu Euch nach Hause und besuchen die Kinder.

Eltern die möchten, dass der Nikolaus auch zu Ihren Kindern ins Haus kommt, bitte ich um Anmeldung bis 30.11.2019 per E-Mail, damit ich den Nikolaus informieren kann.

Einfach eine E-Mail mit den nachfolgenden Angaben und Hinweisen für den Nikolaus an die Ortsgemeinde senden.

 

 

Wer keine Mailadresse besitzt, kann auch einen Zettel mit den Angaben bei mir in den Briefkasten werfen. Vorab vielen Dank an den Nikolaus und Knecht Ruprecht.

 

Name der Eltern:                                                              

Name des Kindes / der Kinder:                                           

Hinweise für den Nikolaus:                                                            

 

Volkstrauertag

 

Soldatengräber sind die großen Prediger des Friedens. Der Volkstrauertag ist ein Blick zurück, ein Blick in die Vergangenheit - ein Blick auf die Soldatengräber. Er ist den Opfern der Kriege und der Gewaltherrschaften gewidmet. Jedoch soll er auch in der Gegenwart zum Frieden mahnen.

"Unter jedem Grabstein liegt eine Weltgeschichte." Heinrich Heine (1797-1856) deutsche Dichter

Verleihung des Goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichen

 

Am Dienstag, den 15. Oktober 2019 wurde durch Landrat Herrn Frank Puchtler im Kreishaus in Bad Ems Herrn Torsten Bender das goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen für 35-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr verliehen. Hierzu gratuliere ich, auch im Namen der Gemeinde, recht herzlich und bedanke mich für das lange Engagement.

Besuch aus Santa Catarina, Brasilien

 

Am 21. September 2019 besuchten uns Eliane Anschau Rasche und Ihr Bruder Devid aus Santa Catarina, Brasilien. Zu diesem Zeitpunkt waren Sie bereits in Trier und freuten sich Lipporn zu besuchen.

Die Geschwister haben ihre Wurzeln in Lipporn, Ihre Vorfahren wagten die Auswanderung nach Brasilen und wohnen nun an der Grenze zu Uruguay.

Christian Rudi Schöller stellte sich gerne als Übersetzer zur Verfügung, da er selbst oft in Brasilien unterwegs ist und fließend portugiesisch sprechen kann. Auch für die Partnerschaft Kolping Nastätten/Kloster Schönau Strüth und Kolping Brasilien, welche immer noch besteht, ist Christian viel in Brasilien unterwegs.

Zusammen mit Nina Berghäuser gab es eine kleine Rundführung durch Lipporn. Wir zeigten Ihnen die alte Gaststätte Ihrer Verwandtschaft (unsere „Kaschemme“), das Rathaus, Dorfgemeinschaftshaus und dann führte Christian Sie durch Feld und Wiese hoch zu Sigrid Anschau und Herbert Huber. Dort wurden sie mit einer tollen Vesper begrüßt, hier auch nochmal vielen Dank an Sigrid und Herbert! Sie konnten auch ganz viele Geschichten austauschen, da auch Sigrid und Herbert schon bei vielen „Anschau-Treffen“ waren. Unsere Besucher schwelgten in Erinnerungen die Sie nur aus Erzählungen und Bilder kannten.

Wir haben uns sehr über diesen Besuch gefreut und auch unseren Besuchern hat es sehr gefallen. Sie haben schon gesagt, dass Sie gerne nochmal zu Besuch kommen.

Einen besonderen Dank möchte ich Christian aussprechen der mit seinen Sprachkenntnissen eine große Hilfe war.

Einladung zum St.-Martins-Umzug

 

Hiermit laden wir alle recht herzlich zum diesjährigen St.-Martins-Umzug am Samstag, den 09. November 2019 in Lipporn ein.

Treffpunkt: 18:00 Uhr am „Werkerbachplatz“. Die Wegstrecke führt entlang des Brühls, der Schulstraße und endet im Brunnenweg bei Engelhard Salzmann.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, es gibt leckere Würstchen vom Grill, sowie heiße und kalte Getränke.

Auch dieses Jahr gibt es wieder für jedes Kind einen Weckmann.

Vorab vielen Dank an Engelhard und seine Familie für die Organisation.

Wir freuen uns sehr auf Euer kommen, auch die Nachbargemeinden sind herzlich eingeladen.

Fastnachtsumzug 2020

 

Liebe Fastnachter,

dieses Jahr lädt die Gemeinde außergewöhnlich früh, auf Grund außergewöhnlicher Tagesordnungspunkte zur ersten Sitzung für den Fastnachtsumzug 2020 ein.

Aufgrund der nun zwingenden Umsetzung behördlicher und gesetzlicher Vorgaben kann unser Umzug leider nicht mehr wie bisher durchgeführt werden. Denn es dürfen nur noch Zugfahrzeuge und Anhänger genutzt werden, die vollständig getüvt sind, etc. Zusätzlich müssen alle Aufbauten von einem TÜV Prüfer mehrere Tage vor dem Fastnachtsumzug abgenommen werden.

Da dies jeden Wagenbauer vor zeitliche und finanzielle Hürden stellt, stellt sich die Gemeinde aktuell die Frage, ob wir dennoch einen Umzug mit den reduzierten Möglichkeiten auf die Beine stellen können?! Was wir natürlich sehr hoffen!

Um dies zu besprechen laden wir alle Wagenbauer und auch Fußgruppen am

Freitag, den 18.10.2019 um 19:00 Uhr ins Lipporner Dorfgemeinschaftshaus ein.

Dort werde ich alle behördlichen Vorgaben widergeben und wir hoffen zusammen auf eine positive Entscheidung für unseren geliebten Fastnachtsumzug.

Auch wenn es vielleicht noch etwas früh ist, aber gerne kann man sich auch schon mal über ein Motto Gedanken machen, wie Ihr seht, wir sehen dem Ganzen positiv entgegen und hoffen einfach das uns die Behörde keinen Strich durch die Fastnacht macht.

Wir freuen uns auf eine große Interessenbereitschaft und rege Teilnahme!

Geschwindigkeitsmessung

 

Liebe Gemeinde,

vor kurzem habe ich unser Geschwindigkeitsmessgerät ausgelesen.

Von 23.01.2019 bis 14.09.2019 sind 68.425 Fahrzeuge an unserem Messgerät vorbeigefahren.

Wie Ihr der untenstehenden Grafik entnehmen könnt, fahren fast alle Fahrzeugführer ordentlich durch unsere Ortschaft. 92,2 % Prozent der Fahrzeugführer halten sich an die vorgegebene innerorts Geschwindigkeit von 50 km/h, bzw. sind noch langsamer wie die erlaubten 50 km/h unterwegs.

Lediglich 7,8 % sind zu schnell unterwegs. Dabei hat es ein Fahrzeugführer einmal sehr übertrieben mit 99 km/h innerorts!

Auch wenn mir klar ist, dass nicht nur Lipporner auf unserer Hauptstraße unterwegs sind, können wir dennoch alle noch ein wenig mehr auf unsere Fahrdisziplin achten. Denn gerade Ortseingang Richtung Welterod sind viele Kinder unterwegs, genauso wie an unserer Bushaltestelle in der Ortsmitte. Aber auch in allen anderen Straßen bitte ich um eine angemessene Geschwindigkeit der Fahrzeugführer.

Vielen Dank.

40 Jahre Grillhütte

 

Liebe Gemeinde,

auch wenn das Wetter leider nicht ganz mitspielte und wir unser 40 Jahre Grillhüttenfest kurzfristig ins Dorfgemeinschaftshaus verlegen mussten, hat dies der Stimmung keinen Abbruch getan. Wir hoffen Ihr hattet gute und nette Gespräche und habt ein paar schöne Stunden im Dorfgemeinschaftshaus verbracht.

Wir haben uns sehr über das zahlreiche Erscheinen, die tollen Bilder und leckeren Salate gefreut. Es freut mich persönlich sehr, dass die Veranstaltung so gut angenommen wurde, denn dies macht dem Gemeinderat und mir Mut weitere Veranstaltungen in der Gemeinde zu planen.

Die Gemeinde nutzte die Feierlichkeit um Ralf Berghäuser und seiner Frau Martina auch im Namen der Gemeinde nochmal ein Dank für die langjährige Tätigkeit als stellvertretender Wehrführer und 22 Jahre Wehrführer auszusprechen.

40 Jahre Grillhütte – im Dorfgemeinschaftshaus

 

Alles Hoffen und "Teller leer essen" hat nichts geholfen! Daher wird das 40 Jahre Grillhüttenfest ins Dorfgemeinschaftshaus verlegt!

 

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, los geht es wie geplant ab 15:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen und abends gibt es leckere Würste vom Grill.

 

Für unsere kleinen Gäste stehen verschiedene Spielsachen vom Spielmobil bereit.

 

Wir freuen uns auf euch!

Entpflichtung des Wehrführers Ralf Berghäuser und Verpflichtung der Wehrführerin Juliane Schrobiltgen am 25.08.2019

 

Der 28. Verbandsgemeinde Feuerwehrtag in Obertiefenbach war ein großer Tag für die Lipporner Freiwillige Feuerwehr.

 

Nach 13 Jahren als stellvertretender Wehrführer und 22 Jahren als Wehrführer gab Ralf Berghäuser freiwillig sein Ehrenamt als Wehrführer ab.

Seine Nachfolge tritt Juliane Schrobiltgen an. Sie wurde bereits am 02.07.2019 als Wehrführerin durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Lipporn gewählt.

 

Im Alter von 16 Jahren tritt Ralf der Freiwilligen Feuerwehr Lipporn bei. Von 1984 bis 1997 war er stellvertretender Wehrführer und seit 1997 Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Lipporn. Im Jahre 2012 hat er das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen für 35 Jahre aktive, pflichtreue Tätigkeit bei der Feuerwehr verliehen bekommen. 2016 folgte das silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen.

Aber ein Gang in den Ruhestand wird es trotzdem nicht sein und wir alle hoffen, dass er noch viele Jahre in der Wehr tätig sein wird.

 

Juliane ist im August 2006 in die Freiwillige Feuerwehr Miehlen eingetreten. Sie hat durch viele Lehrgänge und Einsätze ihre Fähigkeiten als Nachfolgerin Bestens unter Beweis gestellt. Seit dem Jahr 2016 ist Sie in unserer Freiwilligen Feuerwehr Lipporn aktiv.

 

Die Freiwillige Feuerwehr hat einen sehr hohen Stellwert bei uns in der Gemeinde. Ob Feuer zu löschen, Menschen zu bergen, Gefahren abzuwenden – Sie sind immer einsatzbereit.

Durch Ihre Arbeit, hat die Freiwillige Feuerwehr Lipporn, vielen Mitbürgern bei Schicksalsschlägen geholfen, Trost gespendet und gezeigt, wie die Dorfgemeinschaft zusammensteht.

Aber auch die Geselligkeit und das Gemeinschaftsleben sind weitere wichtige Aspekte der Arbeit unserer Feuerwehr.

Einen besonderen Dank möchte ich, im Namen der Gemeinde, an dieser Stelle nochmal Ralf und seiner Frau Martina aussprechen, die viel Freizeit und Arrangement in die Arbeit bei der Feuerwehr steckten. DANKE!

 

Dir, liebe Juliane, wünschen wir alles Gute in Deinem neuen Ehrenamt und immer eine gute Hand bei der Erfüllung deiner Aufgaben.

 

Die Gemeinde Lipporn wünscht sich, dass die Freiwillige Feuerwehr Lipporn noch sehr lange bestehen bleibt, dass unsere Jugend und neue Mitbürger, ob jung ob alt, den Weg zur Freiwilligen Feuerwehr finden und das alle Feuerwehrkameraden und Feuerwehrkameradinnen gesund und wohlbehalten aus Ihren Einsätzen zurückkehren.

40 Jahre Grillhütte Lipporn... Das wird gefeiert!

 

Unsere Grillhütte feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Dazu lädt der Gemeinderat Euch recht herzlich ein:

 

am Samstag, den 07. September 2019 ab 15:00 Uhr an der Grillhütte

 

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, es startet mit Kaffee und Kuchen und abends gibt es leckere Würstchen vom Grill.

Der Gemeinderat würde sich über Salatspenden freuen.

Für unsere kleinen Gäste steht ein Anhänger mit verschiedenen Spielsachen bereit.

Um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung bis zum 31.08.2019. Entweder telefonisch oder auch gerne per-Mail an.

 

Wir freuen uns sehr über viele Anmeldungen!

 

P.S.: Wer noch Bilder von Grillhütten Festen zu Hause hat, darf diese gerne mitbringen. Auch gerne alte Bilder, vielleicht sogar von der Einweihung.

Defibrillator

 

Am Rathaus, in der Bushaltestelle, da wo früher die Telefonzelle war, wurde ein Defibrillator installiert und ist einsatzbereit.

Hierzu gibt es eine kostenlose Informationsveranstaltung des Deutschen Roten Kreuzes zur Erklärung und praktischen Anwendung des Gerätes.

Dazu lade ich alle Lipporner Bürgerinnen und Bürger recht herzlich ein:

 

Mittwoch, den 18. September 2019 um 18:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus

 

Da eine Teilnehmeranzahl dem DRK mitgeteilt werden muss, bitte ich um Anmeldungen bis zum 31.08.2019, gerne telefonisch oder auch per E-Mail an

Wir freuen uns sehr über eine rege Teilnahme!

Ehrung Ralf Berghäuser

Am 27.05.2019 wurde Ralf Berghäuser die Ehrenurkunde im Namen des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz verliehen. Wir danken Ralf Berghäuser für seine bisherigen 20 Jahre als Ratsmitglied und Beigeordneter des Lipporner Gemeinderats.

Neuer Webmaster

Ab 18.06.2019 ist Frau Nina Berghäuser für die Gestaltung der Homepage zuständig.

 

Annette Fischer/Webmaster bis 17.06.2019

Ergebnis Bürgermeister- und Gemeinderatswahlen vom 26.05.2019:

 

Berghäuser Nina                                          84 Stimmen

Jonas Andrea                                               70 Stimmen

Gesamt abgegebene Stimmen                     179 Stimmen

 

Somit ist Frau Nina Berghäuser die neue Bürgermeisterin von Lipporn.

 

In den Gemeinderat wurden gewählt:

 

Fischer Annette                                         115 Stimmen

Dinter Gisela                                               91 Stimmen

Berghäuser Ralf                                          77 Stimmen

Schwamb Michael                                        76 Stimmen

Bender Torsten                                            75 Stimmen

Zinser Manfred                                            74 Stimmen

 

Herzlichen Glückwünsch an die neue Bürgermeisterin und die "neuen/alten" Gemeinderatsmitglieder.

Nicht die Glücklichen sind dankbar.

Es sind die Dankbaren, die glücklich sind.

                                                                                    (Bertha von Suttner)

 

Vier Monate nach dem Kellerbrand im Haus der Fam. Struth, konnte diese kurz vor Weihnachten, am 19.12.2018, wieder in Ihr Zuhause einziehen.

 

Auf diesem Wege möchte die Familie und die Gemeinde Lipporn den Firmen

 

Dahlen Haustechnik aus Wollmerschied

Pfeiffer + May aus Wiesbaden

Tankrevision aus Bingen-Guldental

Dehorst GmbH aus Leimen

Eckele aus Malch

 

Tim Köhler Maler und Lackierer aus Miehlen

Siggi Bender Elektrotechnik aus Welterod

Michael Schwamb Holzhandlung aus Lipporn

 

die die Sanierung der Wohnung durchgeführt haben,für ihre geleistete Arbeit und die entgegengebrachten Spenden, sei es in Form von Geld- oder Sachspenden, ganz herzlich danken.

 

Durch die Geldspenden von:

 

Heinrich Haupt, Burkhard Carl, Michael Knoll, Christiane Ackermann, Gertrud Krause, Reiner Seifert, Karin Scholz, Manfred Sponsel, Willi Carl, Frank Dillenberger, Heribert Dillenberger, Edith Fuchs, Marco Pfaffenberger und Eltern, Sabine Weber, Adelheid Schwamb,Willi Burrack, Bruno Wieber, Manfred Sopp, Angela Mainz Frisiersalon Oase, Andreas Gruber, Wilfried Wagner, Anja Kessler Putzengel, Hannelore Gille, Lotto Rheinland Pfalz vertreten durch Astrid Ott, Silvia Kastner, Anne Niermann Werlte, Anita Suhl Werlte, Nassauische Sparkasse – Aktion Naspa Weihnachtssterne,

 

und allen, die an dieser Stelle nicht genannt werden wollen, konnte die Inneneinrichtung finanziert werden. Hierfür möchten wir auch Ihnen ein großes Dankeschön aussprechen.

 

Ekkehard Schwamb                                           Annette Fischer

Ortsbürgermeister                                             1. Beigeordnete

 

02.01.2019/A.F.

Erste Spenden für Kellerbrand Opfer aus Lipporn

 

Am 24.08.2018 konnte die Betroffenen Familie aus Lipporn im Beisein von Verbandsbürgermeister Jens Güllering und Ortsbürgermeister Ekkehard Schwamb erste Spenden entgegennehmen.

 

Vom Firmeninhaber Stefan Schlaadt, der Unternehmensgruppe Schlaadt, wurde ihnen ein Scheck in Höhe von 2.000 Euro der Geschäftsleitung übergeben.

 

Auch die Mitarbeiter der Schlaadt Unternehmensgruppe in Lorch haben auf Initiative der Betriebsratsvorsitzenden, Sabine Judesch, für Ihren Kollegen aus Lipporn spontan rund 500 Euro gespendet.

 

Die Gemeinde Lipporn, die die Sanierungs- und Hilfsmaßnahmen koordiniert, hat ein Spendenkonto eingerichtet. Wer durch eine Spende, den Wunsch der Familie – Weihnachten wieder im eigenen Haus feiern zu können – ein Stück näher bringen möchte, kann diese auf folgendes Konto einzahlen:

 

Ortsbürgermeister Schwamb

Kto.-Nr.: DE 61 5105 0015 0710 2278 36

Verwendungszweck: Kellerbrand Lipporn

 

Bei Rückfragen könne Sie sich auch an Frau Annette Fischer Tel.: 06775 960099 wenden.

 

Fastnachtsumzug 2018

18.02.2018/A.F.

2. Bürgerfrühstück 2018

Beim 2. Bürgerfrühstück konnte der Bürgermeister, Herr Ekkehard Schwamb, in diesem Jahr 115 Bürgerinnen und Bürger begrüssen.

Die ersten Bürger betraten bereits kurz nach 9.30 Uhr den gedeckten großen Saal - während noch der Sekt vorbereitet wurde. Dann folgten jedoch schlag auf schlag die weiteren Gäste.

Der Bürgermeister begrüßte die Anwesenden und gab gleich schon das reichhaltige Buffet, welches die Damen vom Gemeinderat und ihre Helferinnen vorbereitet hatten, zum Verzehr frei.

Nachdem der größte Hunger gestillt war, ergriff Herr Schwamb noch einmal das Wort. Er gab einen Überblick über die bevorstehenden Maßnahmen in der Gemeinde und über eine rege Beteiligung, wie am heutigen Frühstück, würde er sich bei den Arbeitseinsätzen freuen.

 

Ein ganz herzliches Dankeschön an die Helferinnen und Helfer vor, während und nach dem Frühstück - die spontan geholfen haben oder im Vorfeld ihre Hilfe angeboten haben. Denn ohne so viele fleißige Hände ist so etwas nicht möglich!

14.01.2018/A. Fischer

Nikolaus besucht Kinder

 

7 Familien haben sich in diesem Jahr gemeldet, dass sie den Besuch des Nikolaus wünschen.

 

Mit Einbruch der Dunkelheit startet der Nikolaus mit seinem Gehilfen, dem Knecht Ruprecht. Vor der Haustür der jeweiligen Familie macht er sich mit seiner Glocke bemerkbar. Mit großen Augen erwarten die Kinder den Nikolaus. Teilweise ein wenig schüchtern, teilweise aber auch recht selbstbewusst, reichen die Kinder den weihnachtlichen Gästen ihre Hände.

 

Auch einige Großeltern, mitunter auch Tante und Onkel begrüßen die beiden herzlich und freuen sich über deren Besuch. Der Nikolaus liest den Kindern aus dem "goldenen Buch" ihre guten und die weniger guten Taten vor. Zum Schluss gibt es aus dem Sack des Knecht Ruprecht auch noch das eine oder andere Geschenk.

 

In diesem Jahr besuchen Nikolaus und Knecht Ruprecht zum Abschluss auch noch ein "großes Kind" – Engelhard Salzmann, Initiator vieler Veranstaltungen und Feste in Lipporn, Urgestein der Gemeinde und bekannt für seine Hilfsbereitschaft. Ihm haben die beiden die besten Genesungswünsche überbracht und sind damit guter Dinge, dass er im nächsten Jahr wieder an allen Veranstaltungen aktiv teilnehmen kann.

 

07.12.2017/A.F.

Laternenumzug

 

Am 11.11.2017 findet wieder ein Laternenumzug für die Kinder und ihre Eltern statt. Treffpunkt ist um 18.00 Uhr am Rathaus. Von dort geht es wieder durch die Schulstr. in den Langsodel, wo es Kinderpunsch, Weckmänner, Glühwein und Würstchen gibt.

 

Hierzu sind selbstverständlich alle Bürger aus Lipporn und den Nachbargemeinden herzlich eingeladen.

 

Es freut sich auf Euer Kommen

 

das Organisationsteam Kerstin + Heiko

Engelhardt Salzmann gratuliert der Stadt Nastätten beim Abendumzug am 21. 10. als "Lipporner Fastnachtsqueen" mit seinem " Gefolge".

Rodeln auf dem Atzelberg

 

Zwischen 70 und 80 kleine und große Bürger aus Lipporn (sogar ein Ehepaar aus Remscheid) trafen sich bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen zum Schlitten fahren auf dem Atzelberg.

 

Die Rentner Peter Nennstiel und Engelhard Salzmann hatten aufgrund der Schneeverhältnisse und dem schönen Wetter die Idee, bei Glühwein, Kinderpunsch, Würstchen vom Grill und kalten Getränken eine Schlittenparty zu veranstalten.

 

Sogar viele Omas und Opas sind dem Aufruf gefolgt und mit ihren Enkel/innen den Atzelberg mit dem Schlitten runter gefahren.

Wer nicht mit dem Schlitten die doch sehr schnelle Piste herunterfahren wollte (diese wurde morgens in Handarbeit von Engelhard und Christoph noch präpariert – eine Schneekanone stand leider nicht zur Verfügung), konnte sich in der Sonne bei Glühwein oder Bier unterhalten.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Peter, Engelhard, Bianca und Yvonne für die Idee und tolle Organisation dieser spontanen Veranstaltung!!!

 

Wie viel Spaß es gemacht hat, kann man wohl auf den nachfolgenden Bildern erkennen!!!!!

1. Bürgerfrühstück voller Erfolg!

Nachfolgend einige Bilder:

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Helfern und Spender von Kuchen, Obstsalat, Marmelade....

 

Der Bürgermeister und der Gemeinderat

Jan. 2017

Lipporner überraschen Engelhardt Salzmann zum 70. Geburtstag

 

Mit einem kleinen Faschingsumzug gratulierten einige Lipporner Bürger dem Initiator des Weihnachtsmarktes, des Faschingsumzuges und St. Martin zu seinem 70. Geburtstag am 04. Juni 2016. Dieses Mal führte Engelhardt Salzmann den Zug nicht wie gewohnt an, sondern wurde auf einem Hänger von einem Traktor platziert - selbstverständlich in einem langen Kleid. Von einer gutgelaunten und kostümierten Schar „Narren“ begleitet, ging es über die Hauptstraße in Richtung Ortsausgang. Leider setzte genau in diesem Moment Starkregen ein und völlig durchnässt kam der Jubilar wieder bei seinen Gästen an. Gefeiert wurde dann noch bis spät in die Nacht.

(19.06.16 A.F.)

Abordnung vertritt Lipporn beim Nastätter Karnevalsumzug

 

Unter dem Motto "Jammerlappen bleiben zu Haus" nahm eine Abordnung aus Lipporn am Karnevalsumzug am Valentinstag in Nastätten teil, der aufgrund schlechter Witterung am Rosenmontag abgesagt wurde. In Lipporn zogen am Veilchendienstag trotz Regen und Sturm 13 Wagen und Fußgruppen durch die Hauptstraße zum Dorfgemeinschaftshaus, um dort – obwohl teilweise stark durchnässt – bis spät in den Abend noch zu feiern.

Auf besonderen Wunsch der Nastätter Karnevalisten, die beim Lipporner Umzug von der Bienenprinzessin vertreten waren, nahm eine bunt gemischte Lipporner Truppe in Nastätten am Umzug teil. Der Wettergott hatte es diesmal mit den Narren auch gut gemeint – nicht ein Tropfen Regen trübte die ausgelassene Stimmung der Zugteilnehmer.

Narren trotzen schlechtem Wetter

 

Weder Regen noch Sturm konnte die Besucher, Umzugswagen und Fußgruppen aus Ransel, Rettershain, Espenschied, Strüth, Welterod, Lipporn und sogar die Bienenkönigin aus Nastätten davon abhalten, wieder ausgelassen Karneval zu feiern.

Pünktlich um 14.11 Uhr setzte Engelhardt Salzmann an der Spitze den aus 13 Wagen/Fußgruppen bestehenden Umzug in Bewegung.

Aufgrund des immer stärker einsetzenden Regens bewegte sich der Zug in diesem Jahr zügiger durch die Hauptstraße und dann durch den Brühl weiter in die Schulstraße, wo dann im Dorfgemeinschaftshaus – im trockenen – bis spät in den Abend noch gefeiert wurde.

 

Allen Besuchern und Teilnehmern ein ganz großes Dankeschön, dass sie trotz schlechtem Wetter teilgenommen haben.

Spielplatzfest und Eröffnung des „Lipporner Wuseleck“

Am 11.09.2015 wurde der wegen Neugestaltung und Aufstellung einer Seilbahn über längere Zeit gesperrte Spielplatz mit einem kleinen Fest für die Kinder wieder frei gegeben. Viele Kinder mit ihren Eltern und zwei über 80 Jahre alte Bürgerinnen - genossen den schönen Spätsommertag bei Kaffee und Kuchen.

Die Jugendbeauftragte hatte einige Spiele vorbereitet, ansonsten vergnügten sich die Kinder im Sandkasten, auf der Rutsche, der Wippe und besonders auf der neuen Seilbahn.

Beim letzten Arbeitseinsatz am 04.09.2015, bei dem zahlreiche Väter und Mütter mit ihren Kindern geholfen haben, wurde auch ein Ranger Zaun aufgestellt. Diesen hat die Holzhandlung Schwamb gestiftet. Um das Bild noch abzurunden, hat die Jugendbeauftragte, Frau Jendreck, für den Eingang ein Namensschild gestaltet. Hierfür ein ganz herzliches Dankeschön an die Firma. Schwamb und Frau Jendreck.

 

Den Tag rundeten noch gegrillte Würstchen und Kartoffelsalat in gemütlicher Runde ab. Im nächsten Jahr findet das Spielplatzfest wieder vor den Sommerferien statt. Bis dahin wünschen wir allen Kindern, auch aus den Nachbargemeinden, viel Spaß auf unserem Spielplatz. Die Gemeinde und alle Helfer würden sich freuen, wenn mit den Spielgeräten und dem Platz sorgsam umgegangen wird, denn die Seilbahn und die Farbe für die Geräte waren sehr teuer und die Helfer haben ihre Freizeit geopfert.

Arbeitseinsatz voller Erfolg!

Dem Aufruf zum Arbeitseinsatz auf dem Spielplatz am 04.09.2015 sind so viele Väter, Mütter, Großeltern und Kinder gefolgt, dass fast alle ausstehenden Arbeiten erledigt werden konnten und somit der Einweihung und dem Spielplatzfest am 11.09.2015 nichts mehr im Weg steht.
Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass Petrus uns wohlgesonnen ist und uns einen schönen Spätsommertag beschert.
Kommt, und schaut Euch alle den neu gestalteten Spielplatz an. Für Essen und Trinken ist gesorgt.